FrequenzBEWUSST-sein // Der Weg der Meisterschaft (Teil 2)

Entdecke wie deine Frequenz dein Leben manifestiert – oder anders gesagt: Wie deine Frequenz(en) das Manifestieren deiner Wünsche beeinflusst oder gar blockiert.

In diesem Beitrag soll es gehen, um:

  • das Manifestieren deiner Herzenswünsche
  • Warum es so wichtig ist, sich von allem zu lösen, was die eigene Frequenz senkt
  • die Wechseldynamik von Frequenzen & der eigene Meisterweg
  • die Ver-ANTWORT-ung für das eigene Lebens.Glück

Erfolgreich Manifestieren – in aller Munde (doch wie ist das mit den Herzen?)

Kennst du sie schon? Die Manifestations-Tricks? Hand aufs Herz: Wie viele der Anleitungen hast du schon ausprobiert? Von Vision-Board über Affirmationen über Gedanken-Hygiene über Heilreisen über das bereisen vergangener Leben, Klopfmethoden und Innerer-Kind-Arbeit … es gibt mehr Tools denn je zuvor….

Das ist einerseits WUNDER-voll! Denn jedes einzelne Tool ist ein Weg hinein in die eigene Klärung, in die eigene „Heilung“ (das bedeutet letzten Endes all das loszulassen, was man nicht ist, was einem nicht dienlich ist, was man im Außen übernommen hat oder sich hat überstülpen lassen).

Und doch scheint es, als würde es immer noch irgendwo „blockieren“? Irgendwo „haken“? Als würde man irgendwann wieder in einer Sackgasse landen und einem Punkt stehen, den man schon kennt? Das absolute Traumleben scheint einfach nicht manifestierbar zu sein? Irgendwas kommt immer wieder dazwischen?

Kommt dir das bekannt vor?

Dann bist du vielleicht an einem Punkt angelangt, an dem du dich fragen darfst,

  • ob du wirklich DEIN Traumleben (das deines Herzenswunsches) zu manifestieren versuchst, oder ob du dir selbst nicht doch irgendwo auf den Leim gegangen bist und versuchst einen Wunsch deines Egos zu manifestieren oder
  • ob der Zeitpunkt vielleicht noch nicht „reif“ ist (weil einfach vorher noch etwas anderes ansteht)…
  • ob du im Einklang mit der Göttlichen (Kosmischen) Ordnung manifestierst

Meine persönliche Erfahrung ist, dass Wünsche, die nicht im Einklang mit der Göttlichen Ordnung schwingen, sich nicht dauerhaft manifestieren. Vielleicht schafft man es mit seinem WILLEN, den Wunsch kurzfristig zu manifestieren… aber irgendwann wird etwas kommen, was einen wieder auf den eigenen Weg zurück wirft!

Deshalb lade ich dich ein, mal zu überprüfen, ob dein Wunsch vor allem ein „Ich will haben / erfahren / leben…“-Wunsch ist oder ob es ein „Ich liebe / fühle / schwinge-Wunsch…“

Welche Frequenz schwingt in deinem Wunsch mit? Ist dein Wunsch dem höchsten Wohle Aller dienlich? Wenn ja in welcher Form? Oder ist dein Wunsch einfach „nur“ dir dienlich? Woher kommt dieser Wunsch? Aus deinem Herzen? Oder aus deinem Kopf? Aus einem Gefühl des Mangels oder aus einem Gefühl der Fülle?

Hier haben wir jetzt schon ein wundervolles Fundament erschaffen, auf dem die Reise in die Frequenzen und ihre Schaffenskraft / Schöpferkraft hinein starten kann.

Warum es so wichtig ist, sich von allem zu lösen, was die eigene Frequenz senkt?

Weil deine Frequenz darüber entscheidet, was du manifestierst!

Autsch. Als ich DAS irgendwann begriffen habe, fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Auf einmal konnte ich das „Los-lassen“ mit anderen Augen sehen und hierdurch wiederum fiel es mir zunehmend leichter, mich mit dem Loslassen „anzufreunden“ (das war nämlich zeitlebens eine sehr sehr harte Lernaufgabe für mich gewesen).

Mein gesamtes System war – durch unterschiedlichste Erfahrungen (Prägungen und hieraus entstandener Muster) darauf ausgelegt, dass ich

  • „Verlust“ um jeden Fall verhindern müsse
  • ums Überleben Kämpfen müsste

Dafür habe ich:

  • die Verantwortung für das Wohlergehen (und Glück) anderer übernommen
  • von mir erwartet, dass ich „perfekt“ sein muss
  • alles für alle (aus)gehalten und ausgeglichen
  • „den Schwächeren“ geholfen (um sie aus ihrer Not herausführen / zu erretten)

Das Loslassen geliebter Menschen oder vermeintlicher Sicherheiten war für mich existenziell.

Einer der in mir gespeicherten Haupt-Muster war: Wie WERT-voll konnte ich für andere sein, um

  • sie nicht zu verlieren?
  • „willkommen“ zu sein und „meinen Platz“ einnehmen zu können?
  • überhaupt „existieren“ zu dürfen?

Los-Lassen war mit das Schwerste für mich überhaupt! Obwohl ich es bereits in jüngsten Jahren auf oftmals dramatische Art und Weise erfahren musste. Leben und Tod. Existenz oder „Abschied für immer“? Schuldhaftes Versagen? Diese und andere Gefühle, Muster und einhergehend auch Prägungen haben sich schleichend verstärkt…

Wechseldynamiken von Frequenzen & der eigene Meisterweg

All diese verschiedenen Anteile (mitsamt ihrer Überzeugungen und (Überlebens)Strategien haben in mir, in meiner – eigentlichen – Frequenz „interferiert“ (und somit ständig fließig mit manifestiert).

All dies inmitten der mich umgebenden Frequenzen (Familienfrequenz, Frequenz meiner Freunde & Partner, Arbeitskollegen / Arbeitsbranche, kulturelle Frequenz (Deutschland) und auch die kollektiven Frequenz-Einflüsse).

Alles schwingt ineinander, miteinander… den eigenen Weg, die eigene Frequenz, hierin zu halten ist die Aufgabe unserer Lebens. Wenn uns dies gelingt, erheben wir uns zum Meister unserer Leben (und können uns auch – zunehmend – als solche erLEBEN).

So lange wir unsere eigene Frequenz jedoch entweder nicht kennen oder kennen, aber nicht halten / leben (verkörpern) können, manifestieren unsere Schattenanteile mit !! Oder wir übernehmen Gedanken / Wünsche / Sehnsüchte aus dem Kollektiv / Freundeskreis / Familienfeld… das kann zu einer großen innere Spannung führen, die sich auch körperlich manifestieren kann!

Die Ver-ANTWORT-ung für das eigene Lebens.Glück liegt bei uns selbst

Juhuu! Oder: Autsch!

In welcher dieser beiden Antworten findest du deine erste Reaktion über die obige Aussage („Die Verantwortung für das eigene Lebens-Glück liegt bei uns selbst“) ?

Denn deine persönliche Reaktion hierauf – und die unmittelbar in Aktion tretenden Überzeugungen, Gründe, Rechtfertigungen hierfür, zeigt dir, an welchem Punkt du gerade stehst und welchen nächsten Schritt DU jetzt gehen darfst, um dich in deine (wahre) Frequenz zu erheben und hieraus zu schöpfen (Hinweis: In der Regel haben wir mehrere Schattenanteile / Glaubensmuster zu transformieren, unsere inneren Anteile wirken ebenfalls in Wechseldynamiken miteinander und springen auch gerne mal „hin und her“, um nicht entdeckt zu werden (und somit weiter die „Macht“ über dein Leben z uhaben – aus ihrer Sicht „am Leben zu bleiben“ .)

Und dann beobachte und staune, wie sich (a) deine Wünsche und Manifestations-Ziele verändern oder (b) dein Leben verändert und was du dir – anderes, Neues – manifestieren wirst.

Viel Freude und viele liebevolle Erkenntnisse auf deinem Wege wünsche ich dir.

Ann-Kathrin