Die meisterliche Selbstliebe // Channeling vom 29.09.2020 mit Meister Hilarion

Ihr Lieben, 

ich weiß nicht, wie es bei euch steht. In meinem Leben geht es turbulent und teils äußerst herausfordernd zu. Die Anhebung der Frequenzen unserer Mutter Erde machen sich nur allzu spürbar bemerkbar – es ist, als würde das Licht nun in die dunkelsten Ritzen vordringen 🌀
Ich möchte euch ermutigen: Haltet euer Licht. Haltet eure Zuversicht und tut euch selbst Gutes, indem ihr liebevoll annehmt, was auch immer da in euch hochkommt und gesehen werden möchte. Mit einem offenen Herzen in den Schmerz hinein, ihn wahrnehmen, anerkennen und dann ausatmen.

Ich habe hierzu am 29.09.2020 der Woche ein Channeling für mich selbst durchgeführt – es kam Meister Hilarion. 

Ein Teil der Botschaft ist nicht nur für mich persönlich und so habe ich mich nun entschlossen, diesen Auszug doch hier zu teilen. Vielleicht bietet er dem Einen oder Anderen Unterstützung, Orientierung oder Halt in den gegenwärtigen Begebenheiten.

So können wir die Gefühle hinter unseren Glaubenssätzen, Mustern und Ängsten befreien.

© 03/10/2020  Ann-Kathrin 🌟

Auszug aus dem Channeling mit Meister Hilarion vom 29/09/2020

(…) Es ist eine Lernaufgabe. Geliebte Seele, wisse, du machts nichts “falsch”. Dies ist abermals eine menschliche Sichtweise und Bewertung, die sofort einen energetischen Mangel erzeugt. Es ist nicht an dir – noch an sonst einem Menschen – die absolute Kontrolle über irgendetwas zu erlangen. Auch nicht über das eigene Leben. 

(er schmunzelt nun)

Wisse, wir, die weiße Bruderschaft, wir kennen die menschlichen Hürden und Herausforderungen. Wir kennen die Ängste von euch Erdenkindern sehr gut, haben wir sie doch selbst durchlebt und uns von ihnen lösen dürfen. Fühlt euch begleitet, fühlt euch unterstützt, fühlt euch geliebt. Dies ist wahrlich eine “meisterliche” (er kichert nun) Aufgabe, wenn es für euch im Außen keine augenscheinlichen und beweisbaren Resultate gibt. Spirituelle Konzepte “vernebeln” im wahrsten Sinne des Wortes euer inneres Vertrauen und somit eure göttliche Anbindung. Warum strebt ihr immerzu danach, die Weisheiten anderer zu befolgen und bemesst eure – ganz persönlichen – Erfolge daran, was “andere” , ganz gleich wie erleuchtet oder nicht , dazu sagen oder es bewerten würden? Wann lernt ihr endlich, euch freizumachen, wahrlich frei von dem was “andere” sagen und auf EURE ganz PERSÖNLICHE Wahrheit zu hören, sie zu befolgen und euch darin anzuerkennen? In Liebe und Respekt, in Achtung und tiefem Verständnis und Mitgefühl – nicht Mitleid – für alles, was IST ?

Dies ist die gelebte Selbstliebe, von der ihr so viel sprecht und lest, dies ist es, wonach ihr euch ausrichten sollte – innerlich ausrichten, nicht äußerlich. 

Fragt ihr euch denn nicht, weshalb ihr euch immer noch so sehr nach der Anerkennung anderer Personen sehnt? Warum ihr so sehr danach strebt, etwas – sogenannt – “richtig” zu tun? Göttliche Wahrheiten – in eurer Sprache “spirituelles Wissen” – “richtig” zu befolgen?

Entspringt dies nicht vielmehr einem Übertrag aus eurer Konditionierung heraus? Versucht ihr denn nicht die Zusammenhänge herzustellen und euch zu vergegenwärtigen zwischen dem, was eure Vergangenheit – vor allem eure Kindheit – und dem was euer jetziges Sein ausmacht? 

Zunächst befolgt ihr die Regeln eurer Eltern oder Fürsorgebeauftragten, dann die der Lehrer und Ausbilder und schließlich, wenn ihr in der vermeintlichen Freiheit angekommen seid und euch daran erfreut, dass ihr aus dem “Schlafe” erwacht seid, so folgt ihr anderen “Lehrern” mit diversen Bezeichnungen in eurer menschlichen Sprache. 
Selbsternannte “erwachte” Menschen, die euch lehren und denen ihr wiederum folgt. Ich, wir,  fragen euch: Warum folgt ihr nicht euch selbst? 

Es ist so einfach: Sucht die Stille und lauscht eurem Herzen. Es sagt euch, welchen Weg deine Seele gehen möchte. KEIN ANDERER Mensch hat die Macht oder Aufgabe, dir deinen Weg vorzugeben oder zu zeigen. Es ist deine Seele, die du fragen musst, denn nur sie ist es, die deinen Seelenplan vorgibt. So sei stolz auf dich, auf jeden Einzelnen Schritt, den DU auf DEINEM Seelenweg beschreitest, fall hin und steh auf. Klopfe dir auf die Schulter und erkenne an, wenn du eine Sackgasse erreicht hast. 

Es liegt an dir, immer wieder, auf deinen Weg zurückzukehren, du hast in jedem einzelnen Moment – mit jedem Atemzug aufs Neue – die Möglichkeit, auf deinen Seelenweg zurückzukehren. Es ist nur eine Frage der Entscheidung, der wahrhaftigen inneren Entscheidung und damit verbundenen Neuausrichtung.

Auszug vom Channeling am 29/09/2020 mit Meister Hilarion / gechannelt von Ann-Kathrin
share

Schreibe einen Kommentar