Channeling vom 03.09.2020 mit Meister Kuthumi

Donnerstag, 03.09.2020 // 17:23

Geliebte Erdenkinder, Seelen, ich danke euch, es spricht Meister Kuthumi. Ich freue mich nun, in dieser Angelegenheit zu euch zu sprechen. Seid gewiss, die aktuelle Zeit ist eine herausfordernde, alles neu ausrichtende energetische Umwälzung, aller euch bisher bekannten Strukturen. Euer Verstand, der menschliche Verstand, versucht und wird weiterhin versuchen alles zu ordnen, alles zu verstehen, alles zu kategorisieren, wird versuchen, Probleme zu vermeiden, wird versuchen zu kontrollieren und sich eine Sicherheit zu schaffen oder zu halten. Doch wisset, es ist eben dies, wovon ihr euch werdet lösen, es ist das Vertrauen, das göttliche Vertrauen, welches nun als Maßstab aller Dinge der Neuausrichtung des Lebens zugrunde gelegt wird.

Wir, die Geistige Welt, und ich, Meister Kuthumi, stellvertretend, spreche nun zu euch in dieser Angelegenheit. Wir möchten das Vertrauen in euch bestärken, wir möchten euch ermutigen, loszulassen, möchten euch ermutigen, euch fallenzulassen, möchten euch ermutigen, eure Ängste loszulassen, denn es sind wahrlich nur diese, welche euch daran hindern, alles jenes, was in Wahrheit längst ‚da‘ ist, längst ‚existiert‘ – in eurer Sprache gesprochen – wahrzunehmen. Ihr fragt euch ‚wie‘, ihr fragt euch ‚wo‘ – und wir, die Geistige Welt, antworten euch: Öffnet eure Augen und sehet.
Doch öffnet nicht die Augen in eurem Kopfe, öffnet die Augen in euren Herzen.
Es ist ein gefühltes Sehen, ein inneres Sehen. Doch wisset, alles, was ihr IN euch seht, wird sich auch vor eurem physischen Auge offenbaren – ihr nennt es “manifestieren”.

Wir wissen, wir schwer es ist, diese alte Gewohnheit loszulassen, wie schwer es ist, anzunehmen, dass ihr Schöpfer eurer eigenen, eurer wahren Realität seid, fühlt ihr euch doch als ‚ohne Einfluss‘, als machtlos, doch wisset, das Gegenteil ist der Fall! Nur erkennen, anerkennen müsst ihr dies.

Wir, die Geistige Welt, möchten euch ein Beispiel geben, eine Metapher: Wie kleine Kinder benehmt ihr euch. Und wisset, dies ist keineswegs eine Bewertung, keineswegs eine Maßregelung, es ist eine bloße nüchterne Beschreibung eines Ist-Zustandes, wie ein kleines Kind, das die Verantwortung an seine Eltern abgibt. Doch viele von euch sind keine Kinder mehr, viele von euch sind, körperlich betrachtet – eigentlich – längt erwachsen. Warum gestattet ihr es euren inneren Kindern, die Zügel über das Glück eurer Leben in die Hand zu nehmen? Warum verweigert ihr euch, blockiert ihr euch in den vielen Heilungswegen, die sich euch zeigen? Die ihr nutzen könnt? Wege, denen ihr folgen, die ihr ausprobieren könnt?

Viele Wege führen zum Ziel. Wisset, nicht alles, was ihr für wahr gelehrt bekommt, entspricht einer allgemeingültigen Wahrheit. Für viele von euch mögen meine, mögen unsere Worte rätselhaft erscheinen, doch fühle hinein in dein Herz beim Hören, beim Lesen und finde deine eigene Wahrheit. Deine Seele kennt den Weg. Alles ist eins, verbunden seid ihr – miteinander, mit Mutter Erde und mit uns, mit der Geistigen Welt, nur vergessen habt ihr es, haben so viele es. Welche Botschaft könnte ich euch andere überbringen, als dass längst für alles gesorgt ist?

Wenn ihr nur wüsstet, wenn ihr könntet euch im Vertrauen fallen ließet, wie schnell, wie lichtvoll und schnell könnte der Wandel vonstatten gehen… Es ist die gefühlte Machtlosigkeit des Kollektivs, ein Aufstöhnen von Mutter Erde und der innere Widerstand so vieler von euch, welche den Prozess mit prägen, mit beeinflussen.
Doch sehet, immer mehr stehen auf, immer mehr blicken hinter die Fassade der Lüge, immer mehr fragen ihr Herz, ob dieses oder jenes wahrlich stimmen mag, wahrlich stimmen kann. Immer mehr suchen nach dem “Warum” und suchen nach Alternativen. Habt Vertrauen, fokussiert euch auf euer Vertrauen und nicht auf eure Zweifel. Auch wenn es noch so stürmisch erscheint, auch wenn es sich noch so stürmisch im Außen zeigt, ihr seid es, die bestimmt, ob euch dieser Sturm umreißt oder ihr wie ein Fels in der Brandung in ihm zu stehen vermögt. Sehet es als Trainingsprogramm, immer wieder in eure Mitte, in eure eigene Klarheit und Neutralität zurückzukehren.

Jeder Baum, jedes Bäumchen mag sich mit einem Sturm in die eine oder andere Richtung bewegen und verbiegen, doch letzten Endes bleibt er stehen, biegt sich flexibel mit, doch bleibt mit der Wurzel standhaft. Tut es den Bäumen nach, geht in die Natur, verbindet euch mit der Natur, öffnet eure Herzen für die Natur, es ist der einfachste Weg in die Anbindung mit euch selbst zurück in dieser lauten, hektischen, bunten, wilden Zeit, in welche hinein ihr inkarniert habt.

Suchet die Ruhe, suchet Orte der Stille, lauschet, lasset los, gebt ab, sprecht. Sprecht mit den Pflanzen, sprecht mit Mutter Natur. Macht euch FREI von dem, was andere über euch denken mögen. Macht euch frei. Macht euch frei von euren Glaubenssätzen, von euren Verhaltensmustern. Erlaubt euch das Leben in Freiheit, nach dem ihr euch so sehnt. Es liegt an euch, es zu leben, es in euer Leben zu holen. Je mehr diesen Weg gehen, diesen Weg in die Freiheit, diesen Weg in die bedingungslose Hingabe, in das bedingungslose Vertrauen, dass sich alles fügen möge, wie es zu sein hat, weil es nicht anders sein kann, wenn man dem eigenen Seelenweg folgt, desto mehr Menschen werden diesem Wege folgen, weil ihr sie einspeist, diese Energie in das Kollektiv, weil ihr Vorbilder seid, weil ihr Hoffnung schürt, weil ihr Lichtbringer seid, weil ihr glücklich seid.
Wer glücklich ist, der strahlt.

Lass dein Licht erstrahlen. Lasset eure Lichter erstrahlen. Lass sich führen, lasset euch führen, gib dich hin, gebet euch hin. Hab Vertrauen, habet Vertrauen.

Wir, die Geistige Welt, blicken voller Liebe, voller Bewunderung auf euch, die ihr zu dieser Zeit den Wandel auf Erden mit voranbringt, unterstützt. Es ist wahrlich keine “leichte” Inkarnation, doch es ist eine, in der so viel Potential für Heilung, für Bewusstwerdung, für Wachstum besteht, wie niemals zuvor. Erkennet an. Erkennet an, dass ihr hier seid, weil ihr hier sein WOLLT. Erkennet an, dass ihr heilt, erkennet an, dass ihr euren Aufgaben nachkommt. In Liebe, in bedingungsloser Hingabe, in Demut und in Dankbarkeit. Erkennet an, dass ihr stets Hilfe an eurer Seite habt, dass wir stets mit euch zusammenarbeiten, dass wir stets bei euch sind, dass das Göttliche in jedem von euch wohnt, dass ein Jeder von euch einen göttlichen Funken auf dieser Erde bringt. Erkennet an, dass ihr wundervolle Geschöpfe seid, erkennet an, dass ihr das Recht auf Heilung habt, erkennet an, dass ihr schöpferische Wesenheiten seid, denn dies ist es, was mit der Verantwortung gemeint ist, wenn wir sagen, wenn ihr lest “Übernehmt die Verantwortung für eure eigenen Leben, für euer eigenes Glück”.

ICH BIN. Ein so einfacher Satz. ICH BIN. Und doch so machtvoll. Machet es euch zur Gewohnheit, diesen Satz zu fühlen, in eurem Herzen. In euren Füßen. ICH BIN. ICH BIN. Fühlet hinein, wie sich dieser Satz in eurem Feld auswirkt. Und erkennet eure wundervollen Gaben, euer wundervolles Licht, an. Denn wir, die Geistige Welt, wir sehen es längst.

Geliebte Erdenkinder, dies soll es nun gewesen sein. Wir blicken in Liebe auf euch, zu euch hin und danken euch für euer Sein, für euer Wirken, für euren Mut.

Meister Kuthumi

© 2020 // gechannelt am 03.09. 2020 von Ann-Kathrin

share

Schreibe einen Kommentar