Channeling mit Meister Kuthumi // vom 18.05.21 – Die Macht der Gedanken

Geliebte Seelen, Erdenkinder dieser Zeit, ich grüße euch und freue mich, nun zu euch zu sprechen. Ihr nennt mich, Meister Kuthumi und so nenne auch ich mich so vor euch. Höret, was ich euch heute zu sagen überbringe, wird den einen oder anderen von euch „vor den Kopf stoßen“ und doch möchte ich euch einladen, mit euren Herzen zu lauschen statt mit eurem sogenannten „Ego“.

Meine lieben Kinder, Erdenkinder, Seelenlichter,
wie ich mich freue zu euch zu sprechen, immer und immer wieder, zu sehen, wie ihr auf euren Wegen geht und euch dabei entwickelt, hinein ins Licht, in die Liebe. Du, der du diese Zeilen liest, sei gewiss, die Liebe hat bereits dein Herz durchflutet und ist dabei es zu öffnen, ganz gleich an welchem „Punkt“ du auch gerade in deinem Leben stehst und welchen Herausforderungen du dich auch stellen darfst. Bleibe im Vertrauen und übe dich darin, in jeder Herausforderung, die dir begegnet, die Liebe in deinem Herzen zu finden und öffne dich darin.

Du fragst, warum ich erwähnte, ich würde euch vor den Kopf stoßen mit meinen Worten bei solch liebevollen Botschaften? (er lacht) Nun, lass mich fortfahren, Kind, und du wirst dich an meine Worte erinnern.
Lasst es mich so sagen: Ihr Menschen ihr wünscht euch Veränderung, ihr wünscht euch Heilung, ihr wünscht euch, eure Träume zu leben und endlich das langersehnte so genannte „Goldene Zeitalter“ zu sehen. Ihr wartet. Sehnlichst. In voller Hingabe. So sehr wünscht ihr es euch, dass ihr in bestimmten „Kreisen“ alles untereinander und miteinander teilt, was ihr hierzu hört, lest, seht oder selbst empfangt. Dies ist eure „Messlatte“, anhand derer ihrer messt, ob es „da“ ist, oder nicht. Doch hierüber, meine Kinder, vergesst ihr, dass IHR DIE VERÄNDERUNG SEID. Die Veränderung geschieht, indem ihr sie lebt. In jedem noch so kleinen Bereich eures – euch selbst häufig so unscheinbar vorkommenden – Lebens.

Ihr wollt eine „neue Welt“, eine „schöne“ Welt, eine „heile“ Welt in Frieden und Respekt, in Liebe und Miteinander, in Demut, Hingabe und Verbundenheit. Doch ich frage euch: Praktiziert ihr all diese Tugenden in euren Leben? Nun werden viele von euch nicken und ja – natürlich tut ihr dies. Mal mehr, mal weniger – je nachdem, worauf der Scheinwerfer gerade gelenkt wird. Doch lebt ihr diese Tugenden wirklich AUS DEM HERZEN heraus, aus der puren reinen Liebe? Oder gibt es da nicht doch noch den einen oder anderen Schatten, die eine oder andere Verletzung, die in Heilung gehen möchte, damit die Liebe wahrlich frei und bedingungslos fließen kann?


Lasset es mich anders formulieren: Ihr wünscht euch Veränderung. Doch dort, wo Veränderung geschieht, beklagt ihr euch. Ihr wünscht euch ein freies, selbstbestimmtes Leben. Doch dort, wo euch hierfür Wege geöffnet werden, beklagt ihr die einhergehend fehlende Sicherheit. Ihr Wünscht euch Heilung, doch möchtet die Wunde, die zu dem Schmerz geführt hat, weder kennen noch pflegen.
Wie, meine geliebten Kinder, soll denn die sogenannte neue Welt entstehen? Wenn ihr nicht bereit seid, die „alte“ zu verlassen? Wie wollt ihr Vertrauen integrieren, wenn ihr an der Angst festhaltet?

Erinnert euch: Eure Gedanken und Gefühle schaffen Realitäten. Mit welchen Gedanken befasst DU DICH im Laufe deines Tages? Und wie fühlst du dich dabei ? Dies sind die Frequenzen, die du in dein Feld „einspeist“ und mit denen du im äußeren in Resonanz gehst und deine sogenannte „Realität“ erfährst und fortwährend gestaltest. Als Re-Inszenierung des bereits Bekannten oder als Neu-Inszenierung, wenn du deine Gedanken und Gefühle neu ausrichtest.

Es ist eine harte Zeit, in der ihr nun lernen und erfahren dürft, wie machtvoll eure Gedanken und Gefühle sind. Die Zeitqualität ist so intensiv, dass ihr eure selbst „erschaffenen Realitäten“ sogar sehen und erleben – und somit in einen zeitlichen Zusammenhang mit euren Gedanken und Wünschen bringen könnt! So tut es doch!

Beobachtet euch selbst, eure Handlungen, Gedanken, Glaubenssätze und inneren Überzeugungen mit derselben Hingabe wie ihr die Menschen in eurem Umfeld beobachtet und analysiert. Doch lasset die Bewertungen los, ganz gleich ob die Bewertung deines Gegenübers oder deiner Selbst. Beobachte, analysiere – aber tue es nüchtern. Erkenne und dann ziehe Konsequenzen aus den gewonnenen Erkenntnissen. Verändere deine Sicht, du kannst dies immer wieder neu tun. Schritt für Schritt ins Licht, in die Liebe, bis es ein automatischer Ablauf ist. Erinnere dich: Du bist Liebe!

In früheren Zeiten verstrichen Jahre oder gar Inkarnationen, so dass es wahrlich schwer war, sich der selbstgeschaffenen Realitäten bewusst zu werden, so dass ihr blindlings alles Äußere als eine allgemeine Realität hingenommen habt. So nutzet doch nun die Möglichkeiten, die sich euch in der heutigen Zeitqualität bieten und EXPERIMENTIERT – in FREUDE. Und dann staunet und begebet euch tiefer auf die Reise in euer Innerstes, wo ihr über alles Ressourcen verfügt, derer ihr bedürfet.

All diese Hüllen, die du über viele Inkarnationen hinweg zu einem Trugbild deiner Selbst hast werden lassen, sind nun bereit abgelegt zu werden. Es gibt keinen Grund mehr, sich zu verstecken, keinen Grund mehr, Angst zu haben. Bist du hierfür bereit?

Wisset: Angst ist Macht. Überelgt euch gut, wem ihr die Macht über eure Leben gebet. Und ob ihr dieses Leben denn wahrlich in Angst verbringen möget. Die Wahl ist die eure.

Ihr fragt: Wann ist sie denn da, die „neue Welt“? Und ich, wir, die Geistige Welt, antworten euch: Sie ist längst da! Schauet euch um und fragt euch: „Wer lebt in dieser neuen, schönen, freien Welt? Was haben diese Menschen getan, wovor ich Angst habe?“

Und dann blicket in eure Angst, in euren damit verbundenen Schmerz und lasst ihn in Liebe los. Denn sobald ihr diese befreit, seid auch ihr frei. Wie innen so außen. Befreie dich in deinem inneren von allem, was dich ängstigt und entziehe so jedem, der dir Angst machen möchte, diese Macht. So wirst du selbst zum Schöpfer deines Lebens.

Ich bedanke mich, dass ich zu euch sprechen durfte. Seid gegrüßt und fühlet unsere Liebe, wir sind immer bei euch, wir sehen jeden eurer Schritte. Bittet uns um Unterstützung und sie wird dir gewähret. Ob du sie annimmst, ist deine freie Entscheidung.

In Liebe und Verbundenheit,
Meister Kuthumi

gechannelt von Ann-Kathrin am 18.05.2021

share

2 Gedanken zu „Channeling mit Meister Kuthumi // vom 18.05.21 – Die Macht der Gedanken“

  1. Liebe Ann-Katrin,

    vielen Dank für diese kraftvolle Botschaft! Sie ist mir mitten uns Herz und ich habe mit jeder Faser ihre Wahrheit gespürt und verinnerlicht. Jeder einzelne von uns ist die neue Welt, das goldene Zeitalter! Wir müssen es nur bewusst leben. Danke Meister Kuthumi für diese wahre Herzensbotschaft!

    Antworten
  2. eine wunderbare Botschaft! Einfach, klar und wahr, genauso erlebe ich es. Das Aussen als Spiegel unseres Innern. Wir haben so viel in der Hand, oder eben im Herzen. Wenn nicht wir, wer dann?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar